Einlagerungsinventar

10-teilige Serie von 2014 | Fotografie in Salzbeton gegossen | 35 x 45 cm

In der Serie „Einlagerungsinventar“ habe ich zehn Fotografien in Salzbeton gegossen.

Die Fotografien beziehen sich thematisch auf das Atommülllager Asse II und sind nur noch in den Werken existent. Es sind Aufnahmen von der Umgebung, der Schachtanlage und von Untertage.

Da die Fotografien sicher vom Beton umschlossen sind, gibt nur noch der Vermerk in der Inventarliste Aufschluss darüber, wo welche Fotografie eingeschlossen ist und was diese abbildet. Für Salzbeton habe ich mich entschieden, da dieser bei der Endlagerung von atomaren Abfällen in Salzbergwerken eingesetzt wird. Die Bezeichnung „Einlagerungsinventar“ stammt ebenso aus diesen Kontext.

Inventarliste

 

Inv.-Nr. - Eintrag

 

896-01 - Beleuchteter Aufstieg zur Infostelle Asse.

 

896-02 - Westliche Mitarbeiterschleuse bei Nacht.

 

896-03 - Gesicherte Gleiszufahrt auf das Werksgelände der Schachtanlage Asse II.

 

896-04 - Lagerbecken Untertage für Zuflusswässer ca. 12000L täglich.

 

896-05 - Container Untertage mit radioaktiver Lauge, die sich vor der

                Einlagerungskammer 8 sammelt.

 

896-06 - Doppelt eingezäunte Erkundungsbohrung Remlingen 15 für den

                Bergungsschacht Asse V.

 

896-07 - Westlich gelegene Probenentnahmestelle der Hydrogeologischen

                Umgebungsüberwachung.

 

896-08 - Regionale Trinkwassergewinnung, 1km von der Schachtanlage entfernt.

 

896-09 - Abgesoffener Asse Schacht I; 1,3 km westlich der Schachtanlage Asse II

                gelegen.

 

896-10 - Bürgerprotest vor dem 3km vom Schachtgelände entfernten Kindergarten

               Assewind.