Buchobjekte

Objekte ab 2014 | Papier, Leim | Größe verschieden

Die Objekte werden aus den Buchblöcken von Büchern gefertigt.

Von jedem erstelle ich zuerst eine sechsteilige Form. Anschließend zerkleinere ich den Buchblock, koche ihn und nach Zugabe von Leim wird das Material in die zuvor erstellte Form gepresst. Der temperierte Trockenvorgang dauert dabei bis zu zehn Wochen, wobei das Objekt die meiste Zeit in der Form verbleibt.

Die Materialität und Oberfläche wird durch das beim Buch verwendete Papier bestimmt, die Färbung durch die für den Druck verwendeten Farben. Der literarische Inhalt ist fortan nur noch gedanklich zugänglich.

Der Titel des jeweiligen Buchobjekts ist ein Zitat aus dem verwendeten literarischen Werk und erlaubt einen Rückschluss auf selbiges.

 

Ausgestellt:

2019

Kunstverein Springhornhof | Prekäre Situationen und weitere Aktivitäten

Direktorenhaus Berlin | Dauerausstellung

Atlelier Hoheisel | Essenz 2019

Schloss Dornum | 26. Kunsttage

2018

-folgt-